Sie verwenden einen veralteten Browser!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Mit dem von Ihnen verwendeten Browser kann unsere Webseite nicht korrekt ausgeführt werden.
Springe zum Inhalt

Forschungsprojekt


Artenvielfalt der Polychaeten in der Deutschen Bucht

Das Ziel des Projekts liegt darin, ein genaues Bild über die aktuelle Artenzusammensetzung der Polychaeten innerhalb der Deutschen Bucht zu bekommen. Es soll untersucht werden, welche Arten zurzeit vorrangig in den Gewässern vorhanden sind, welche Arten in den letzten Jahren Zugang zur Nordsee erhalten haben und welche möglicherweise hierdurch verdrängt wurden. Hierbei sollen sowohl selbst gewonnene, als auch von Extern bereitgestellte Proben mit einbezogen werden. Zurzeit gibt es nur wenige Kenntnisse über die aktuelle Zusammensetzung der Fauna in besagten Gewässern. Dies erschwert es, Aussagen über den Einfluss der problematischen Faktoren wie Klimawandel oder menschliche Aktivitäten auf die aquatischen Lebensbereiche treffen zu können. Deshalb soll ein Vergleich mit Proben von Ausfahrten aus dem frühen 20. Jh. einen Aufschluss über die Veränderung über einen langen Zeitraum geben. Im Rahmen der Promotion von Frau Anjilie Baller wird seit April 2019 der Bestimmungsschlüssel von Hartmann-Schröder (1996) überarbeitet und vervollständigt. Licht- und Rasterelektronenmikroskopische Untersuchungen, sowie genetische Analysen sind geplant. Ebenso wie die Erstellung eines interaktiven Bestimmungsschlüssels.