Wir sagen Euch an den lieben Advent

Ausführende: Katharina Gärtner (Klavier), Theo Hartogh (Klavier) und Kai Koch (Orgel)

„Statt Frohe Weihnachten heißt es Mutlu Yillar“ Zeynep Demiral berichtet von Weihnachten in der Türkei (Studentin im BACS)

In der Türkei wünscht man sich „Mutlu Yillar“, also „Frohes Neues Jahr“ statt „Frohe Weihnachten“. Denn die Weihnachtszeit ist die Vorbereitung auf den Jahreswechsel. Dazu gehören, wie an Weihnachten auch Sterne, rote Kugeln und ganz viel Lametta. Aber auch Tannenbäume, die als Neujahrsbaum bezeichnet werden.

Natürlich gibt es auch das traditionelle Weihnachtsfest für die christlichen Gemeinden. Diese können bspw. in der Kirchengemeinde St. Georg in Istanbul Weihnachten feiern, wie die Gebräuche es vorsehen.

Viele wissen nicht, dass der Nikolaus aus Myra in der heutigen Südtürkei stammt. Dies spielt jedoch für die türkosche Bevölkerung keine Rolle. Denn in der Türkei gibt es "das Weihnachtsfest" an sich nicht. Andere Länder, anderes Wehnachten.

Quelle: https://avmdergi.com
Letzte Aenderung: 08.04.2021 · Seite drucken