Vernetzungsangebote

Fotonachweis: Universität Vechta/Meckel

Eltern sein ist nicht immer leicht - erst recht nicht, wenn Elternschaft und Studium miteinander vereinbart werden müssen. Der Austausch sowie die Vernetzung mit Studierenden in ähnlichen Lebenssituationen kann bei der Bewältigung dieser Herausforderung eine große Unterstützung sein. Die Koordination Familiengerechte Hochschule organisiert für die Studierenden mit Kind/ern deshalb verschiedene Vernetzungsangebote.

Vernetzungstreffen
Zum Semesterstart finden an unserer Universität regelmäßig ein von der Koordination Familiengerechte Hochschule organisiertes Eltern-Kind-Treffen für Studierende statt. Dieses Treffen soll werdenden Eltern, Müttern und Vätern von Kindern aller Altersstufen die Möglichkeit geben, in lockerer Atmosphäre andere studentische Eltern und deren Kinder kennenzulernen, Erfahrungen auszutauschen, Fragen zu klären, Schwierigkeiten sowie potenzielle Lösungsansätze zu diskutieren und Kontakte zur gegenseitigen Unterstützung zu knüpfen. Wenn Interesse besteht, stellt die Koordinationsstelle den aktuellen Stand der Entwicklungen zu mehr Familienfreundlichkeit an der Universität Vechta vor. Zudem nimmt sie Anregungen der Studierenden zur Verbesserung der Studienorganisation und des familienfreundlichen Angebots gerne entgegen. Das nächste Vernetzungstreffen wird im Rahmen der Auftakttage für Erstsemesterstudierende gemeinsam mit der Koordination Offene Hochschule angeboten (11. Oktober 2018 von 13.00-15.00 Uhr im Raum R 005).

Austauschplattform in Stud-IP
Studierenden mit Kind/Kindern bzw. Studierenden, die Eltern werden, steht ab sofort in Stud-IP eine Plattform zum Austausch und gegenseitigen Vernetzung zur Verfügung. Auch über Neuerungen zur familiengerechten Universität Vechta wird hier regelmäßig informiert. Wer in diese geschlossene Studiengruppe aufgenommen werden möchte, kann sich unter susanne.donnerbauer[at]uni-vechta[dot]de an die Koordination Familiengerechte Hochschule wenden.

 

 

Letzte Aenderung: 20.09.2018 · Seite drucken