Was heißt Schnupperstudium?

Sie könnnen...

  • einen Eindruck vom Studienalltag, dem Campusleben und der Bibliothek gewinnen
  • Ihre Vorstellungen von Studieninhalten und deren Vermittlung mit der Realität abgleichen
  • ersten Kontakt zu Lehrenden, Studierenden und Hochschulpersonal aufnehmen

Suchen Sie sich Ihre Veranstaltung aus dem "Schnupperstundenplan" heraus und besuchen Sie sie bis zu 3 Mal! Ganz unverbindlich. Ohne Anmeldung. Mit bis zu 1 oder 2 FreundInnen als Begleitung.

Die Lehrveranstaltungen beginnen 15 Minuten nach der angegebenen Uhrzeit (c.t. cum tempore=mit Zeit). Beispiel: Freitag 16.00-18.00 bedeutet, dass die Veranstaltung um 16.15 Uhr beginnt und um 17.45 Uhr endet. Anders ausgewiesene Uhrzeiten beginnen pünktlich zur angegebenen Zeit (s.t. sine tempore=ohne Zeit).

Der Schnupperstundenplan Wintersemester 2016/17 ist in Bearbeitung - zur Zeit sind Semesterferien!
MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag

Bachelor Combined Studies, BACS (2-Fach-Bachelor)

AnglistikListening Comprehension, Q 015, 16.00-18.00*Aspects of Romanticism, R 002, 8.00-10.00Einführungsvorlesung zur englischen Sprachwissenschaft, Q 015, 12.00-14.00
Biologie

 

Designpädagogik
Gestalterische Grundlagen I: Medienschein, W 115, 16.00-18.00
Konstruktiv-räumliches Gestalten: Keramik, W 008, 14.00-16.00

Einführung in die Designgeschichte, U 020, 10.00-12.00

Theorie und Praxis räumlicher Gestaltung: Architektur und Raum, U 020, 12.00-14.00

Erziehungswissenschaften
Geographie/Erdkunde

Einführung in die Anthropogeographie, R 005, 08.00-10.00

Nordwestdeutschland, R 002, 08.00-10.00

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Germanistik/Deutsch
Geschichte
Katholische   TheologieEine Ethik der Nachhaltigkeit in christlicher Perspektive, N 007, 10.00-12.00

"Gott ist dreifaltig einer". Gottes- und Trinitätslehre, N 007, 08.00-10.00

2000 Jahre Kirchengeschichte im Überblick, N 007, 10.00-12.00

Postchristliche Moral? Plurale Gesellschaft und moralische Orientierung, N 007, 12.00-14.00
Kulturwissenschaften
Mathematik

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Musikpädagogik/ Musik
Pädagogische Psychologie (Profilierungsbereich)
Philosophie (Profilierungsbereich) Probleme der heutigen Tierethik, Q 115, 08.00-10.00 Wissen als Text/Philosophische Ästhetik: Das Wissen der Künste, E 137b, 08.00-10.00
Politikwissenschaft
Sachunterricht
Sozialwissenschaften
SportEinführung in Sport und Gesellschaft, Q 015, 12.00-14.00
Wirtschaft und Ethik: Social Business

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Management Sozialer Dienstleistungen (1-Fach-Bachelor)

Grundlagen Controlling, U 020, 14.00-16.00

Operatives Controlling, A 108, 16.00-18.00

Allgemeine BWL I, Metropol Kino, 08.30-10.00

Ökonomisches Denken und Handeln, Q 016, 10.00-12.00

Grundlagen Sozialer Dienstleistungen, B 001, 14.00-16.00

Gerontologie (1-Fach-Bachelor)
Soziale Arbeit (1-Fach-Bachelor)

Grundlagen der Ethik, F 144 (Gr. Aula), 10.00-12.00

Einführung in die Soziale Arbeit, B 001, 16.00-18.00

Normalität, Abweichung und soziale Kontrolle, Q 016, 12.00-14.00

Soziale Arbeit in Geschichte und Gegenwart, F 144 (Gr. Aula), 12.00-14.00

 

Noch einige Tipps!

Bitte beachten Sie, dass sich die Zeit zu Semesterbeginn am meisten für einen Besuch eignet. Dann ist der Vorlesungsstoff noch nicht zu weit fortgeschritten und keine Prüfungsphase behindert Ihre Teilnahme.
Also: Am besten besuchen Sie die Uni Vechta in der Zeit zwischen Ende Oktober und Dezember (Wintersemester) bzw. zwischen Ende April und Juni (Sommersemester).

Melden Sie sich vor der Veranstaltung gerne bei dem/der DozentIn, er/sie richtet die Veranstaltung nach Möglichkeit so ein, dass ein Wissenstransfer gegeben ist. Zur Kontaktaufnahme, oder falls eine Veranstaltung nicht wie geplant stattfinden sollte, finden Sie die Daten im "echten" Opens internal link in current windowVorlesungsverzeichnis unter "Veranstaltung suchen" 

In diesem Verzeichnis sind vor allem Vorlesungen aufgeführt. Vorlesungen sind Lehrveranstaltungen, in denen überwiegend die Dozentin/der Dozent zu wissenschaftlichen Themen spricht. Die Studierenden hören zu und schreiben mit. Diskussionen zwischen Lehrenden und Studierenden sind selten. Vereinzelt handelt es sich um ein Seminar, in dem die Studierenden einen Großteil selbst gestalten, etwa durch Referate und Diskussionsbeiträge.

 *fällt am 17.10. aus; generell eine Woche vor Besuch bitte Ankündigung bei Frau Rudzinski karen.rudzinski@uni-vechta.de

Letzte Aenderung: 23.08.2016 · Seite drucken

Ansprechpartner

Zentrale Studienberatung

Erstinformation/Sekretariat

Mandy Garthoff

E-Mail: zsb[at]uni-vechta[dot]de

Tel: 04441 15-379