Geschlecht und Wissenschaft: Genderforschung Netzwerk Gender Studies

Paar

Die Universität Vechta hat sich erweiterte gleichstellungspolitische Ziele im Rahmen ihres Hochschulentwicklungsplanes und der darauf basierenden Zielvereinbarungen mit dem zuständigen Landesministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) gesetzt, die thematisch insbesondere die Stärkung der internationalen Genderforschung in Forschung und Lehre an der Universität Vechta umfasst.

Entsprechend wurden im Hochschulentwicklungsplan die Stärkung der Genderperspektive in Verbindung mit "Internationalisierung" als gemeinsame Perspektive für die Weiterentwicklung der Studiengänge, Fächer und Arbeitsbereiche hervorgehoben und unter anderem folgende Schwerpunkte formuliert:

  • Förderung der internen Vernetzung zur Weiterentwicklung interdisziplinärer Forschungsprojekte
  • Erhöhung der Drittmitteleinnahmen
  • Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses
  • Stärkung der Berufsbefähigung der Studierenden durch Genderkompetenzen
  • Integrative Erweiterung der Studiengangs- und Fächerprofile um Gender

Die Genderforschung ist inhaltlich in den profilbestimmenden Bereichen der Universität in unterschiedlichster Ausprägung anzutreffen. Dies gilt sowohl für die Soziale Arbeit und die Sozialen Dienstleistungen, die Gerontologie und Soziologie als auch für einzelne Fachdidaktiken der Lehramtsausbildung, die Bildungswissenschaften sowie die Pädagogik allgemein bis hin zu den Forschungsbereichen, die sich dem Ländlichen Raum widmen.

Die in den verschiedenen Bereichen bereits sichtbar gewachsenen bzw. noch zu entwickelnden Genderforschungen werden zentral und institutsübergreifend in Form eines interdisziplinären Netzwerkes Gender Studies koordiniert.

Diese Seite befindet sich noch Bearbeitung und wird erweitert.

Netzwerk Gender Studies

EGERA

zum EU-Projekt: "Effective Gender Equality in Research and the Academia" EGERA

Opens external link in new windowLAGEN

zur Landesarbeitsgemein-schaft der Einrichtungen für Frauen- und Geschlechter-forschung in Niedersachsen