Aktuelle Veranstaltungen der Organisationsentwicklung

Bei Interesse an einer der aufgeführten Veranstaltungen können Sie sich über das Quali-Portal (www.uni-vechta.de/quali-portal) online anmelden. Loggen Sie sich hierzu einfach unter Verwendung Ihres regulären Benutzernamens sowie des entsprechenden Kennwortes ein. Eine Anleitung für den weiteren Anmeldeprozess finden Sie auf der Startseite des Portals. Bedenken Sie bitte, dass es vorerst für die Bestätigung Ihrer Anmeldung weiterhin der schriftlichen Bestätigung durch Ihre/n Vorgesetzte/n bedarf. Übersenden Sie hierzu bitte wie gewohnt auf dem Dienstweg ein Anmeldeformular an die Stabsstelle Organisationsentwicklung (Postfach 56).

Wir freuen uns auf Ihre rege Teilnahme und interessante Veranstaltungen!

Arbeitstechniken

Zielgruppe: Alle MitarbeiterInnen, die für Onlineinhalte verantwortlich sind und Texte adressatengerecht erstellen wollen

Termin: Donnerstag 06.10.2016 von 10:00 – 17:00 Uhr

Ort: Universität Vechta, Gebäude S, Raum S 102

Anmeldefrist: 19.09.2016

Gute Texte sind im Internet das A und O%das gilt für Leser genauso wie für Suchmaschinen. Texte müssen genau auf ihren Zweck abgestimmt sein denn nicht nur die gewünschten Leser, sondern auch Suchmaschinen, insbesondere Google, sollen durch den Text angesprochen werden. Schließlich sollen die eigenen Inhalte auch gefunden und gelesen werden. Für den eigenen Online-Auftritt bedarf es daher einer gezielten Text-Strategie. Einzelne Workshopaspekte:
• Die Zielgruppe
• Verschiedene Textarten
• Fließtext suchmaschinen- und zielgruppenoptimiert
Jeder Teilnehmer bearbeitet und vertieft die Themen anhand von Praxisaufgaben (gerne auch anhand bestehender Projekte) zu Hause.

Kursleitung

Marlene Rathgeber, Medienwisschaftlerin und ausgebildete Social Media Managerin, berät kleine und mittelständische Unternehmen zu Kommunikationsthemen.

Zielgruppe: Alle MitarbeiterInnen, die sich anhand von Techniken und Strategien vor Ablenkung schützen und effektiv und konzentriert Ihre Ziele erreichen wollen

Termin: Mittwoch 16.11.2016 von 10:00 – 16:00 Uhr

Ort: Universität Vechta, Gebäude R, Raum R 225

Anmeldefrist: 28.10.2016

Konzentration ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für erfolgreiches Arbeiten. Doch die Aufmerksamkeit zu bündeln will gelernt sein. Dieses Seminar vermittelt die wichtigsten Techniken und Strategien, wie Sie sich vor Ablenkung schützen, das Wesentliche im Auge behalten und konzentriert und effektiv Ihre Ziele erreichen. Erfahren Sie, mit welchen bewährten und zuverlässigen Werkzeugen, Konzentration im beruflichen Alltag gelingt.


Sie lernen:
• Ihre Fähigkeiten zur Konzentration zu pflegen, unterstützen & zu steigern
• Sich auf das Wesentliche und Wichtige zu konzentrieren
• Optimale äußere Bedingungen zu schaffen
• Sich mental auf Konzentration und Erfolg einzustellen

Kursleitung

Matthias Böhme, seit 15 Jahren Trainer und Berater u.a. zu den Themenfeldern:´Gedächtnisleistung, Speed Reading, Zeit– und Selbstmanagement

Zielgruppe: Promovierende

Termin: 22.07.2016 (15:30-19:00 Uhr) bis 23.07.2016 (10:00 -17:00 Uhr)

Ort: Universität Vechta, Raum R 023

Anmeldefrist: 08.07.2016

 

Inhalte

Die „Textwerkstatt für die Promotionsphase“ richtet sich an Doktorand*innen in allen Phasen der Promotion.

Der erste Tag dieses Workshops sieht eine kurze Einführung zum Thema „Schreibprozesse“ mit anschließender Textwerkstatt vor. Die Teilnehmenden lernen Prinzipien des konstruktiven Textfeedbacks kennen, wenden sie an Textproben der anderen Teilnehmenden an und erhalten nach diesen Prinzipien selbst Feedback auf ihre Textprobe.

Am zweiten Workshoptag lernen die Teilnehmenden verschiedene Schreibübungen, Schreibstrategien und Überarbeitungsstrategien kennen, probieren sie am eigenen Textmaterial aus und reflektieren diese Arbeit am Text.

Da möglichst viel am eigenen Textmaterial gearbeitet werden soll, sollten die Teilnehmenden eine kurze Textprobe (mindestens 3 Seiten, maximal 5 Seiten) mit ausreichend Kopien für alle Teilnehmenden mitbringen. Es geht dabei nicht um abgabereife Texte! Bei den Textproben kann es sich z.B. um einen Ausschnitt aus einem Kapitelentwurf, einen Entwurf für ein Exposé, eine Rohversion eines Aufsatzes, einen Gliederungsentwurf oder Ähnliches handeln.

 

Trainerin

Irina Barczaitis, Internationales Schreibzentrum Georg-August-Universität Göttingen

Irina Barczaitis ist, nach mehrjähriger Dozententätigkeit an Germanistikabteilungen russischer Hochschulen, seit 2012 am Internationalen Schreibzentrum der Georg-August-Universität Göttingen tätig. Sie berät Studierende aller Fächer zu ihren (akademischen) Schreibprozessen und leitet fächerübergreifende sowie fachspezifische Workshops zum wissenschaftlichen Arbeiten. Schwerpunkt Ihrer Arbeit ist das Schreiben in mehrsprachigen akademischen Kontexten. Für die Graduiertenschule Geisteswissenschaften Göttingen schreibberät sie internationale Promovierende. Sie arbeitet selbst an einer Promotion im Bereich der Interkulturellen Germanistik zur Bildungsforschung mit Fokus auf Hochschulinternationalisierung und Hochschuldidaktik.

EDV

Zielgruppe: Alle MitarbeiterInnen, die bereits über grundlegende Word-Kenntnisse verfügen und diese in einem halbtägigen Workshop vertiefen möchten.

Termin: Dienstag 06.09.2016 von 09:00 - 12:00 Uhr

Ort: Universität Vechta, Gebäude E, Raum E 001

Anmeldefrist: 19.08.2016

Mit Tipps und Tricks soll die Arbeit mit Word vereinfacht und systematisiert werden. Individuelle Fragestellungen aus der Praxis sind erwünscht.Geplante Inhalte:

  • Formularfelder
  • Abschnitte
  • Makros aufzeichnen

Damit das Seminar an Ihre inhaltlichen Wünsche angepasst werden kann, geben Sie bitte Ihre Fragen und Themenvorschläge bis zum 26.08.2016 an Frau Havelt weiter.

Kursleitung

Heike Hellmeister, seit vielen Jahren in der Erwachsenenbildung tätig, bietet Kurse im EDV-Bereich an

Zielgruppe: Alle MitarbeiterInnen, die in einem praxisorientierten Workshop die Grundlagen zum Erstellen und Bearbeiten von TYPO3-Seiten erlernen oder auffrischen wollen

Termin: Mittwoch 28.09.2016 von 09:00 - 12:00 Uhr

Ort: Universität Vechta, Gebäude E, Raum E 001

Anmeldefrist: 14.09.2016

TYPO3 ist ein umfangreiches Content-Management-Systeme (CMS) zum Betreiben
von Webseiten. Als Redakteur können Sie Inhalte einer Webseite ohne spezielle
technische HTML- oder Programmierkenntnisse aktualisieren oder erweitern.
In diesem Workshop lernen Sie, Seiten innerhalb des TYPO3-Systems der Universität
Vechta zu erstellen und zu bearbeiten.


Folgende Inhalte werden behandelt:
• Erstellen und Verwalten von Seiten
• Einfügen und bearbeiten von Inhaltselementen (Texte, Tabellen, Bilder, Videos)
• Erstellen von mehrspaltigen Inhalten
• Verwendung von Tab- und Collabsible-Elementen
• Dateiverwaltung

Kursleitung

Andreas Thole, Webdesigner an der Universität Vechta

Zielgruppe: Alle Lehrenden der Universität & weitere Interessierte

Termin: Dienstag 08.11.2016 oder Donnerstag 10.11.2016 jeweils von 14:00 - 16:00 Uhr

Ort: Universität Vechta, Bibliothek, Raum L400

Anmeldeverfahren: Anmeldungen (auch kurzfristig) bitte telefonisch (Tel.: 340) oder per Mail an stephanie.hinrichs[at]uni-vechta[dot]de

Diese Einführungsveranstaltung soll Lehrende der Universität bei der Nutzung der SMART Boards an der Universität, insbesondere des SMART Boards im Raum L400 in der Bibliothek unterstützen. Die Veranstaltung richtet sich zunächst primär an Lehrende. Für Interessierte aus anderen Bereichen sind weitere Termine nach Absprache möglich.

Inhalt:

  • Überblick über Nutzungsmöglichkeiten des SMART Boards im Raum L400
  • Anbindung eines eigenen mobilen Gerätes (Laptop oder Tablet) an das SMART Board
  • Einführung in die Nutzung der SMART Notebook Software zur interaktiven Präsentation eigener Inhalte

Kursleitung

Stephanie Hinrichs, Universitätsbibliothek

Zielgruppe: Alle Promovierenden der Universität Vechta

 

Termin: Freitag 02.12.2016 + Samstag 03.12.2016. Die genauen Zeiten werden noch bekannt gegeben.

Ort: Universität Vechta, Gebäude E, Raum E 001

Anmeldefrist: 18.11.2016

 

Grundlagen (02.12.2016):

Der Workshop zu den Grundlagen von MAXQDA vermittelt den Promovierenden einen Überblick über die gebotenen Möglichkeiten und zeigt ebenso die Grenzen auf. Mögliche Arten von Daten, die mit MAXQDA kodiert und analysiert werden können sowie Ansätze für die Generierung von Codes werden vorgestellt. Ein Fokus des Workshops liegt auf dem Kodieren der Daten in MAXQDA. Durch praktische Übungen und durch Diskussionen werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aktiv am Workshop beteiligt und ermutigt die vorgestellten Möglichkeiten auszuprobieren und auf eigene Forschungsprojekte anzuwenden.

 

Vertiefung (03.12.2016):

Dieser Workshop baut auf dem Workshop MAXQDA-Grundlagen auf. Der Fokus wird auf der Nutzung von Memos sowie Möglichkeiten der Visualisierung und ggf. der Analyse liegen, je nach Bedarf der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Auch in diesem zweiten Workshop wird großer Wert auf praktische Übungen und Diskussionen gelegt.

Bitte beachten: Sie können sich wahlweise zu einem oder beiden der genannten Termine im Quali-Portal anmelden. Der vorhandene Kenntnisstand und ggf. gewünschte Themen werden durch eine Abfrage vorab ermittelt

 

Kursleitung

Dr. Katrin Blankenburg promovierte im Bereich Finance & Accounting/Public Management und gibt seit 2015 als MAXQDA Trainerin ihre langjährige Erfahrungen hinsichtlich der Arbeit mit MAXQDA weiter.

Zielgruppe: Alle MitarbeiterInnen, die neben dem E-Mail-Postfach die erweiterten Funktionen der OpenXchange AppSuite gezielt nutzen möchten.

Termin & Ort: Termin, Zeit und Ort werden nach Ablauf der Anmeldefrist bekanntgegeben.

Anmeldefrist: 23.09.2016

Seit der Einführung von OpenXchange als Standard-E-Mail-Client nutzen viele AnwenderInnen lediglich die Webmail-Funktionen (Adressbücher, E-Mail-Postfach) sowie den privaten Kalender. Als sogenannte Groupware bietet OpenXchange aber darüber hinaus weitere Tools, die den Arbeitsalltag einer Abteilung oder eines Projektteams unterstützen können. Diese sollen neben den Standardfunktionen in der Veranstaltung vorgestellt werden. Anhand von Übungen am eigenen Account werden diese Funktionen von den Teilnehmern nachgestellt. Dazu gehören u.a. Terminplanung von Gruppen und der Datencontainer: Neben der Nutzung am Arbeitsplatz in der Universität kann es für einige Mitarbeiter hilfreich sein, die eigenen Daten auch an anderer Stelle verfügbar zu haben (Home Office, unterwegs). Die AnwenderIn benötigt hierzu lediglich einen Browser, um das eigene OpenXchange-Konto mit PC, Laptop, Tablet oder Smartphone zu nutzen. Zudem lassen sich externe Daten aus verschiedener Software mit dem OpenXchange-Konto verknüpfen (weitere Mail-Konten, Adressbücher, Kalender).

Kursleitung

Claudia Preuß, Mitarbeiterin des Rechenzentrums der Universität Vechta ist zuständig für den Bereich Anwendungsbetreuung und -weiterentwicklung

Lehre und Forschung

Zielgruppe: LehreinsteigerInnen und alle Lehrenden, die ihr didaktisches Repertoire erweitern
und praktische Anregungen für die eigene Lehre (insbesondere im Umgang
mit großen Studierendengruppen) erhalten wollen

Termin: Samstag 08.10.2016 + Samstag 10.12.2016
von 10:00 - 17:30 Uhr (Zeiten am Reflexionstag nach Absprache)

Ort: Universität Vechta, Gebäude R, Raum R 117

Anmeldefrist: 23.09.2016


Die Veranstaltung wendet sich an Einsteiger in die Lehre und an erfahrene Lehrkräfte, die Anregungen im Umgang mit großen Studierendengruppen suchen.
Sie erstreckt sich über zwei Tage; am ersten Workshoptag sind folgende inhaltliche Schwerpunkte vorgesehen:
• Wie funktioniert „Lernen“? Was fördert Lernmotivation? Was heißt das für „Lehren“?
• Diagnose von Problemen des Lehrens und Lernens an der Universität und Entwicklung von Lösungsmöglichkeiten
• Reflexion des eigenen Rollen- und Selbstverständnisses als Lehrende/r
• Elemente kompetenzorientierter Veranstaltungsplanung (v.a. Formulierung von Lehrzielen)
• Aktivierende Methoden in der Lehre mit besonderem Fokus auf Lehren in Massenveranstaltungen


Der zweite Termin dient zum einen der Reflexion der im laufenden Semester gemachten Erfahrungen sowie der Vertiefung und ggf. Wiederholung relevanter
Themen und nicht zuletzt der Behandlung von konkreten Themenwünschen der Teilnehmer/innen zur Gestaltung des Semesters.
An beiden Workshoptagen liegt der Fokus auf alltagstauglichen, praktischen Anregungen, die sich in möglichst vielen Disziplinen variabel umsetzen lassen.

Kursleitung
Dagmar Schulte, Diplom-Pädagogin, seit 1989 Trainerin, langjährige Erfahrung in
Projektentwicklung und Bildungsarbeit

Zielgruppe: Promovierende und Nachwuchswissenschaftler*innen, Wissenschaftler*innen, die Projektanträge stellen (wollen)

Termin: 05.11.2016, 10:00 bis 18:00 Uhr

Ort: Universität Vechta, Gebäude R, Raum R 005

Anmeldefrist: 21.10.2016

In dieser Veranstaltung wird ein Überblick über die Forschung und ihre Förderung in der Bundesrepublik Deutschland gegeben.

Lernziel

Es geht um die Beantwortung von Fragen wie: Wie viel Geld gibt es, welche Drittmittelquellen können erschlossen werden, welche Förderer fördern welche Vorhaben?

Weiter geht es mit der Frage, wo schnell und gezielt Informationen zu Fördermöglichkeiten gefunden werden können.

Abschließend soll geklärt werden, wer Anträge stellen kann und welche unterschiedlichen Verfahren es gibt. Darüber hinaus werden Hinweise und Tipps gegeben, worauf besonders zu achten ist, um einen Antrag Erfolg versprechend platzieren zu können.

 Inhalte

  • Stipendienantrag
  • Projektförderungsantrag

Kursleitung

Dr. Reingis Hauck leitet das Dezernat Forschung und EU-Hochschulbüro, Technologietransfer der Leibniz Universität Hannover.

Sprachen

Zielgruppe: Alle MitarbeiterInnen aus Servicebereichen der Universität (insbesondere Immatrikulations– und Prüfungsamt), die ihre Englischkenntnisse in einem interaktiven Workshop auffrischen wollen

Termin: Montag 31.10.2016 von 09:00 - 16:30 Uhr

Ort: Universität Vechta, Gebäude-R, Raum R 225

Anmeldefrist: 12.10.2016

Vokabeln, Satzbausteine und Dialoge zu folgenden Themen:

  • Informationen zu benötigten Dokumenten für einen Studienaufenthalt in Deutschland (Aufenthaltserlaubnis, Visum, Bescheinigungen etc.)
  • Kurstitel, Pflicht- und Wahlfächer
  • Prüfungsformate und -standards, Haus- und Projektarbeiten
  • Anmeldung zur Prüfungen, Fristen, Benotung
  • Credits, Anerkennung bereits erbrachter Leistungen
  • Problemfälle (Krankheit, schlechte Noten, Plagiat etc.)

Die Inhalte werden anhand von Präsentationen, Übungen und Rollenspielen vermittelt und geübt. Das Einbringen eigener Erfahrungen ist erwünscht. Diese Veranstaltung wird auf Englisch gehalten.

Kursleitung

Rachel Bull, Cambridge zertifizierte Englischlehrerin, bietet seit 2011 Kurse als Einzel- und Gruppenunterricht für Unternehmen und Privatschüler und für Bibliotheken an.

Zielgruppe: Alle MitarbeiterInnen aus Servicebereichen der Universität (insbesondere Studiengangsorganisation), die ihre Englischkenntnisse in einem interaktiven Workshop auffrischen wollen

Termin: Dienstag 01.11.2016 von 09:00 - 16:30 Uhr

Ort: Universität Vechta, Gebäude R, Raum R 225

Anmeldefrist: 12.10.2016

Vokabeln, Satzbausteine und Dialoge zu folgenden Themen:

  • Kurstitel, Studiengänge
  • Lehrveranstaltungen: Vorlesungen, Seminare, Pflicht- und Wahlfächer, Stundenpläne
  • Änderungen: Studienwechsel, Urlaubssemester etc.
  • Praktika
  • Studierenden-Services: Druckerei, Bibliothek, Rechenzentrum etc.
  • persönliche Angelegenheiten: Seelsorge, Sport, Religion

Die Inhalte werden anhand von Präsentationen, Übungen und Rollenspielen vermittelt und geübt. Das Einbringen eigener Erfahrungen ist erwünscht. Diese Veranstaltung wird auf Englisch gehalten.

Kursleitung

Rachel Bull, Cambridge zertifizierte Englischlehrerin, bietet seit 2011 Kurse als Einzel- und Gruppenunterricht für Unternehmen und Privatschüler und für Bibliotheken an.

Karriereplanung und -entwicklung

Zielgruppe: Promovierende

Termin: Samstag 15.10.2016 von 10:00 - 18:00 Uhr

Ort: Universität Vechta, Gebäude R, Raum R 023

Anmeldefrist: 30.09.2016 

Für die berufliche Entwicklung während und nach der Promotion gilt es, die eigene Erwartungshaltung, Voraussetzungen und Kompetenzen zu klären. In diesem Seminar lernen und üben Sie Ihren Weg zu finden. Das Seminar informiert darüber hinaus zu Karriereperspektiven in der Wirtschaft und Wissenschaft und gibt Ihnen Tipps für die Ansprache und Bewerbung bei Organisationen und Universitäten. Praxisorientiert und mit vielen Übungen wird der eigene Selbstfindungsprozess unterstützt und Karrierewege in der Wissenschaft und Wirtschaft aufgezeigt und diskutiert.

Im Anschluss an das Seminar kann ein Termin für eine individuelle Beratung, gerne auch mit Bewerbungscheck, vereinbart werden.

 

Kursleitung

Dipl. Ing. (FH) Angela Schütte M.A., Karriereberaterin

Kommunikation und Zusammenarbeit

Zielgruppe: Auszubildende

Termin: Montag 03.08.2016 von 10:00 - 17:00 Uhr

Ort: Universität Vechta, Gebäude R, Raum R 225

Anmeldefrist: 15.07.2016

Voraussetzungen und Spielregeln für eine gelingende Teamarbeit

  • Individuelle Stärken und Potenziale entdecken und die Teamleistung verbessern
  • Fähigkeiten, Ideen und Präferenzen gezielt in die Gruppe oder das Team einbringen
  • Die eigene Teamrolle finden und das Team effektiv unterstützen
  • Selbst- und Fremdwahrnehmung bewusst machen und nutzen

In diesem praxisbezogenen Seminar erweitern Sie Ihr Knowhow und Ihre Kompetenzen für eine gelingende Teamarbeit. Sie lernen, wie Sie Ihre Ideen selbstbewusst in Arbeitsprozesse einbringen, Ihre kollegialen Beziehungen verbessern und Konflikte lösungsorientiert angehen können. Die Verschiedenheiten Ihrer TeamkollegInnen nehmen Sie als Bereicherung wahr, so dass Sie aktiv an der Gestaltung gemeinsamer Ziele mitarbeiten. Damit schaffen Sie die Voraussetzungen für ein Klima gegenseitigen Vertrauens und wertschätzenden Miteinanders.

Kursleitung

Frauke Veldkamp, seit 2001 als selbständige Trainerin, Referentin und Coach bundesweit für verschiedene Bildungsinstitute, Verwaltungen, Verbände, Wirtschaftsunternehmen, Krankenhäuser und Non-Profit-Unternehmen tätig

Zielgruppe: MitarbeiterInnen des Dienstleistungsbereiches

Termin: Donnerstag 15.09.2016 (Die genaue Zeit wird noch bekannt gegeben.)

Ort: Universität Vechta, Gebäude R, Raum R 225

Anmeldefrist: 30.08.2016

In dem geplanten Training setzenden sich die Teilnehmenden mit folgenden Fragestellungen auseinander:

  • Wie wirkmächtig sind meine und fremde kulturellen Prägungen und wie wirken sie sich auf mein Handeln, Fühlen, Werten und Denken aus?
  • Welche unterschiedlichen Bewertungen von Kommunikationsmustern führen zu Missverständnissen und Konflikten?
  • Welche Herausforderungen und Chancen sind mit der kulturellen Öffnung für meinen Arbeitskontext verbunden?
  • Welche Handlungsstrategien sind sinnvoll, um mehr Chancengleichheit von Menschen mit und ohne Zuwanderungsgeschichte zu erzielen?

Dabei handelt es sich um einen Einstieg in das Thema „Interkulturelle Kompetenz“ und eine erste Annäherung an die o.g. Fragestellungen.

Zielsetzung des Trainings:
Die TeilnehmerInnen...

  • kennen Konzepte von Kultur und Vielfalt,
  • haben sich mit eigenen und fremden kulturellen Prägungen auseinandergesetzt und sind sich ihrer Wirkmächtigkeit bewusst,
  • haben sich mit unterschiedlichen Kommunikationsmustern befasst, die häufig zu Missverständnissen und Konflikten führen,
  • sind für ungleiche Machtzugänge entlang kultureller Grenzen sensibilisiert und haben damit verbundene Auswirkungen reflektiert und
  • haben erste Überlegungen dazu angestellt, wie sie in ihrem eigenen Arbeitskontext zu mehr Chancengleichheit beitragen können

Kursleitung

Sabine Fründt, internationale Organisationsentwicklung

Zielgruppe: Alle MitarbeiterInnen, die in einem praxisorientierten Workshop Strategien für
den Umgang mit Konflikten kennenlernen und erproben wollen

Termin: Dienstag 25.10.2016 von 10:00 - 16:30 Uhr

Ort: Universität Vechta, Gebäude R, Raum R 225

Anmeldefrist: 22.04.2016

Wie entstehen Konflikte und wie entwickeln sie sich?Kann man Konflikte vermeiden? Wenn ja, wie?Analyse und Betrachtung konkreter erlebter Konflikte

  • Wie löst man Konflikte?
  • Hilfreiche Kommunikation
  • Hilfreiche Lösungsansätze und Strategien

Kursleitung

Susanne Middelberg, Coaching und Consulting

Gesundheit und Work-Life-Balance

Zielgruppe: Alle MitarbeiterInnen, die mit einem gezielten Training Rückenproblemen vorbeugen
oder begegnen wollen

Termin: Vom 06.09. bis 20.12.2016 jeweils dienstags von 15:30 - 16:30 Uhr

Ort: Universität Vechta, Sporttrakt, Fitnesscenter

Anmeldefrist: 19.08.2015 (Nach Absprache ist ein Quereinstieg bei freien Plätzen jederzeit mit Anmeldung möglich.)

Viele Menschen beachten Ihren Rücken erst dann, wenn er schon eindeutige Signale aussendet: Verspannungen, Schmerzen und Ziehen. Durch gezieltes Training und richtiges Verhalten im Alltag können Rückenprobleme frühzeitig vermieden werden.Ziel des Rückenkräftigungskurses ist es, durch gezieltes Training an Fitnessgeräten die Rücken- und Bauchmuskulatur zu stärken, um muskulären Dysbalancen vorzubeugen und entgegenzuwirken und um die Wirbelsäule zu entlasten, da die Muskulatur durch eine falsche Körperhaltung bei den alltäglichen Arbeiten sowie mit zunehmendem altersbedingten Verschleiß als Stütze der Wirbelsäule immer wichtiger wird. Die Übungen sprechen vor allem die Tiefenmuskulatur an und sind daher besonders nachhaltig.

Therapeutin

Stefanie Klowersa ist staatlich geprüfte Physiotherapeutin.

Zielgruppe: Alle MitarbeiterInnen, die mit einem gezielten Training Rückenproblemen vorbeugen oder begegnen wollen

Termin: Vom 06.09. bis 20.12.2016 jeweils dienstags von 15:30 - 16:30 Uhr

Ort: Universität Vechta, Sporttrakt, Fitnesscenter

Anmeldefrist: 19.08.2016 (Nach Absprache ist ein Quereinstieg bei freien Plätzen jederzeit mit Anmeldung möglich.)

Viele Menschen beachten Ihren Rücken erst dann, wenn er schon eindeutige Signale aussendet: Verspannungen, Schmerzen und Ziehen. Durch gezieltes Training und richtiges Verhalten im Alltag können Rückenprobleme frühzeitig vermieden werden. Ziel des Rückenkräftigungskurses ist es, durch gezieltes Training an Hydraulikgeräten die Rücken- und Bauchmuskulatur zu stärken, um muskulären Dysbalancen vorzubeugen und entgegenzuwirken und um die Wirbelsäule zu entlasten, da die Muskulatur durch eine falsche Körperhaltung bei den alltäglichen Arbeiten sowie mit zunehmendem altersbedingten Verschleiß als Stütze der Wirbelsäule immer wichtiger wird. Die Übungen sprechen vor allem die Tiefenmuskulatur an und sind daher besonders nachhaltig.

Kursleitung

Stefan Haferkorn, leitet seit vielen Jahren Sportkurse im Gesundheitsbereich

Zielgruppe: Alle MitarbeiterInnen, die durch Yoga ihren Körper und Geist in eine gute Balance bringen wollen

Termin: Vom 07.09. bis 21.12.2016 jeweils mittwochs von 11:30 - 12:30 Uhr

Ort: Universität Vechta, Sporttrakt, Raum S013

Anmeldefrist: 19.08.2016 Nach Absprache ist ein Quereinstieg bei freien Plätzen jederzeit mit Anmeldung möglich.

Der Berufsalltag ist häufig von einseitigen Tätigkeiten und Bewegungsabläufen geprägt, so dass sich z. B. Belastungsmomente im Schulter- / Nacken- oder Rückenbereich einstellen können. Der Kopf ist gefordert, eine Fülle von Informationen zu verarbeiten, so dass unsere Konzentrationsfähigkeit leidet und sich innere Unruhe, Erschöpfung oder Schlaflosigkeit bemerkbar machen können. Für das eigene Wohlbefinden ist es wichtig, Körper und Kopf in eine gute Balance zu bringen. Dieser Kurs bietet die Möglichkeit, dem Wohl- und Unwohlsein auf die Spur zu kommen und individuelle Gesundheitsvorsorge zu praktizieren.

Durch Yoga Asanas (Körperhaltungen) werden die Muskeln gestärkt und gedehnt, das Nerven- und Drüsensystem sowie die Herzfunktion verbessert und Atem- und Verdauungsstörungen reduziert. Insgesamt wird der Körper geschmeidiger, der Gleichgewichtssinn nimmt zu und Giftstoffe können besser abgebaut werden. Natürlich spürt man auch psychische Veränderungen. Entspannung, Stressabbau, Gelassenheit und Konzentrationsfähigkeit sind hier z. B. zu nennen.

  • Erlernen von Körper-, Entspannungs- und Atemübungen
  • Förderung der Wahrnehmungsfähigkeit für körperliche Prozesse
  • Reflexion der auftretenden Wirkungen
  • Umsetzbarkeit in den Alltag

Kursleitung

Dorothee Schlag ist Heilpraktikerin und Yogalehrerin.

Zielgruppe: Alle MitarbeiterInnen, die durch ein gezieltes Training Ihre Rücken-, Bein- und Bauchmuskulatur stärken und so ihre Wirbelsäule entlasten wollen

Termin: Vom 07.09. bis 21.12.2016 jeweils donnerstags von 15:30 - 16:30 Uhr

Ort: Universität Vechta, Sporttrakt, Gymnastikhalle

Anmeldefrist: 19.08.2016 Nach Absprache ist ein Quereinstieg bei freien Plätzen jederzeit mit Anmeldung möglich.

Viele Menschen beachten ihren Rücken erst dann, wenn er schon eindeutige Signale aussendet: Verspannungen, Schmerzen und Ziehen. Durch gezieltes Training und richtiges Verhalten im Alltag können Rückenprobleme frühzeitig vermieden oder gelindert werden.

Es wird gezielt die Rücken-, Bein- und Bauchmuskulatur trainiert. Die Übungen sprechen vor allem die Tiefenmuskulatur an und sind daher besonders nachhaltig. Durch Dehn– und Koordinationsübungen werden die verschiedenen relevanten Fähigkeiten trainiert.

Ziel der Wirbelsäulengymnastik ist es, durch gezieltes Training die Rücken-, Bein und Bauchmuskulatur zu stärken und so die Wirbelsäule zu entlasten, da die Muskulatur durch eine falsche Körperhaltung bei den alltäglichen Arbeiten sowie mit zunehmendem altersbedingten Verschleiß als Stütze der Wirbelsäule immer wichtiger wird.

Kursleitung

Bärbel Schwenkert, Pilates-Lehrerin

Zielgruppe: Dieses Angebot richtet sich an alle MitarbeiterInnen, die ihre Mittagspause aktiv
gestalten und sich und ihrem Körper etwas Gutes tun wollen

Termin & Ort: 13.09.—13.12.2016 jeweils dienstags von 12.00 bis 12.20 Uhr
Der Ort wird noch bekannt gegeben.

Anmeldefrist: Jeweils bis Donnerstag vor dem gewünschten Termin im Quali-Portal

Am Schreibtisch zu sitzen gehört für viele Menschen zu ihrem Arbeitsalltag. Durch langes und falsches Sitzen entstehen oftmals Verspannungen der Nacken und Rückenmuskulatur und damit auch chronische Rücken-, Schulter- und Nackenschmerzen. In den Arbeitsalltag integrierte Positionswechsel können einem langwierigen Rückenleiden vorbeugen. Das gesundheitsorientierte Angebot „Aktive Mittagspause“ bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihren Arbeitsalltag für 20 Minuten mit kurzen, aber effektiven Bewegungs- und Entspannungsaktivitäten, die den einseitigen und bewegungsarmen Büroalltag ausgleichen, zu unterbrechen. Dieses Angebot ist kein Sport im eigentlichen Sinne, zu dem Sie sich umkleiden oder gar im Nachhinein duschen müssen, sondern Sie erlernen leichte Übungen, die Sie ganz einfach in Ihren Arbeitsalltag einbauen können und mit denen Sie eine aufrechte Körperhaltung trainieren sowie den Kreislauf aktivieren. Die Universität Vechta fördert dieses Angebot im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements, sodass die Teilnahme kostenlos ist und als Arbeitszeit geltend gemacht werden kann. Für die reguläre Mittagspause stempeln Sie sich bitte wie gewohnt aus. Auf Grund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung per Email für die einzelnen Termine erforderlich. Wir bitte Sie Ihre/n Vorgesetzte/n in cc über die Anmeldung zu informieren.

Kursleitung: Stefanie Klowersa, staatlich geprüfte Physiotherapeutin

Zielgruppe: Alle MitarbeiterInnen, die Kinder im Alter von null bis vier Jahre haben und Rat
und Hilfe bei Erziehungsfragen suchen

Termin: Donnerstag 22.09.2016, 10:00 bis 12:00 Uhr

Ort: Universität Vechta, Gebäude E, Raum E 131

Anmeldefrist: 08.09.2016

Die Autonomiephase ist ein wichtiger Meilenstein in der kindlichen Entwicklung. Im Vortrag wird auf die Bedeutung für die Persönlichkeitsentwicklung eingegangen und es werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie Kinder vorausschauend und positiv angeleitet werden können.
Im gemeinsamen Gespräch werden Wege erörtert, die aus der Trotzfalle herausführen und dazu beitragen, dass Eltern gelassen eine spannende Zeit mit ihren Kindern verbringen können.

Kursleitung

Walburga Rolfes, Dipl. Pädagogin, ist Mitarbeiterin im FIT-Team der Caritas-Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche

Zielgruppe: Alle Lehrenden, die einen sicherern Umgang mit medizinischen Notfällen in Lehrveranstaltungen erlernen wollen

Termin: Donnerstag 06.10.2016 von 08:30 bis 17:00

Ort: Universität Vechta, Gebäude E, Raum E 131

Anmeldefrist: 22.09.2016

99 % der Menschen in Deutschland finden es wichtig, sich mit Erste Hilfe auszukennen, aber bei jedem Fünften liegt der Erste Hilfe-Kurs mehr als fünf Jahre zurück, bei jedem Dritten sogar mehr als zehn Jahre. Nicht nur in Betrieben, sondern gerade auch in Bildungseinrichtungen wie Universitäten ist es wichtig, dass das Lehrpersonal in der Lage ist, im Falle eines Un- oder Notfalles schnell und vor allem
richtig zu helfen. Im Rahmen des Kurses sollen deshalb die Grundlagen der Ersten Hilfe, das Erkennen und Einschätzen von Gefahren und die Durchführung der richtigen Maßnahmen vermittelt werden. Moderne Medien und eine entsprechende medizinische und pädagogische Qualifikation der Kursleitung garantieren, dass Sie im tatsächlichen Notfall schnell und sicher helfen können und auch mit den alltäglichen "kleinen" Katastrophen sicher umgehen können.

Kursleitung

Annegret Schoster, Mitarbeiterin des Malteser Hilfsdienst e.V.

Zielgruppe: Eltern, die eine zuverlässige Betreuungsmöglichkeit während der Herbstferien benötigen und/oder ihrem Kind/ihren Kindern ein spannendes und abwechslungsreiches Ferienprogramm ermöglichen wollen

Termin & Ort: 10.10. - 14.10.2016
(Weitere Informationen werden in einem gesonderten Flyer zur Verfügung gestellt)

Anmeldefrist: 04.08.2016

Schulferien bedeuten nicht immer auch für Eltern freie Tage, sodass in vielen Fällen ein Betreuungsengpass entsteht. Um die Eltern der Universität Vechta bei dieser besonderen Herausforderung zu unterstützen, bietet die Koordinationsstelle Work-Study-Life-Balance regelmäßig Kinderferienprogramme an. Dieses Angebot ist ein Beispiel für das Engagement unserer Universität im Rahmen des „audits familiengerechte hochschule“. In den Herbstferien wird in Zusammenarbeit mit dem Wissenschafts- und Informationszentrum Nachhaltige Geflügelwirtschaft das nächste Ferienangebot für 6- bis 12jährige Kinder von Studierenden und Beschäftigten durchgeführt. Ausführliche Informationen zum Programm werden mit dem Anmeldestart am 4. August 2016 bekannt gegeben.

Ansprechpartnerin

Susanne Donnerbauer, Koordinatorin Work-Study-Life–Balance an der Universität Vechta

Hinweis

Da die Ferienangebote bei den Kindern und den Eltern immer großen Anklang finden und infolgedessen die zur Verfügung stehenden Plätze innerhalb weniger Tage ausgebucht sind, wird eine frühzeitige Anmeldung empfohlen.

Zielgruppe: Alle Mitarbeiterinnen, die sich mit Fragen des Wohnens im Altern auseinandersetzen wollen

Termin: Donnerstag 10.11.2016 von 10.00 bis 12.00 Uhr

Ort: Universität Vechta, E-Gebäude, Raum E 131

Anmeldefrist: 27.10.2016

Die Zahl der hilfe- und pflegebedürftigen Menschen wird zukünftig massiv steigen. Im Alter wünschen sich die meisten Menschen ein selbständiges Wohnen in den eigenen vier Wänden. Allerdings entspricht die Wohnsituation oftmals nicht mehr ihren Bedürfnissen. Oder es ist zu still geworden im Haus und man wünscht sich mehr Gemeinschaft und Austausch mit anderen Personen. Wie kann man im Alter leben? Welche Wohnformen gibt es und was beinhalten sie genau? Welche weiteren Hilfen gibt es? Mit welchen Kosten ist zu rechnen? Im Verlauf der Veranstaltung sollen diese Fragen geklärt werden.

Kursleitung: Melanie Eyhusen, seit vielen Jahren tätig als Sozialmanagerin bei der AWO Wohnen & Pflege Weser-Ems GmbH

Zielgruppe: Dieses Angebot richtet sich an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die individuelle Lösungen für den Umgang mit Stress finden wollen, um berufliche und private Herausforderungen besser in Einklang zu bringen

Termin: Donnerstag 01.12.2016 von 09:30 - 17:30 Uhr

Ort: Universität Vechta, Gebäude R, Raum R 225

Anmeldefrist: 17.11.2016

Erfolgreiches Stressmanagement hält Sie nicht nur beruflich in der Bahn, sondern öffnet Ihnen auch Wege, Ihre Freizeit ganz neu zu nutzen und zu genießen. Doch wie lassen sich in der modernen Arbeitswelt, die zunehmend durch die ständige Erreichbarkeit geprägt ist, die täglichen Herausforderungen meistern und mit den privaten Verpflichtungen sowie Bedürfnissen gut vereinbaren? Die innere Einstellung und das eigene Verhalten haben einen großen Einfluss darauf, wie Sie mit den täglichen Anforderungen auf Dauer umgehen. Gehen Sie im Rahmen des Seminars den Ursachen für ihre persönlichen Stressmomente auf den Grund, identifizieren und entschärfen Sie deren Auslöser, finden Sie individuelle Lösungen für Ihre Stressfaktoren und lernen Sie Regenerationsmöglichkeiten kennen, um die eigene Lebensqualität zu erhöhen. 

Kursleitung: Frau Burrow, Coach und Trainerin, führt als Mitarbeiterin der concilcom seit mehreren Jahren in Betrieben sowohl für Führungskräfte als auch für Beschäftigte Trainings und Fortbildungen in den Bereichen Selbstmanagement, Gesundheit und Prävention durch.

Letzte Aenderung: 08.07.2016 · Seite drucken