Prof. Dr. Vanessa Mertins

Kurzlebenslauf

Vanessa Mertins studierte Mathematik, Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftsdidaktik an der TU Kaiserslautern, der Universität des Saarlandes sowie der University of Newcastle-upon-Tyne. Anschließend lehrte und forschte sie an der Universität des Saarlandes sowie am Institut für Arbeitsrecht und Arbeitsbeziehungen in der Europäischen Union (IAAEU) der Universität Trier. Im Jahr 2009 wurde sie an der Universität Gießen mit einer Arbeit über prozedurale Fairnesspräferenzen zum Doktor der Wirtschaftswissenschaften (Dr. rer. pol.) promoviert. Im Jahr 2015 erfolgte der Ruf an die Universität Vechta auf die Professur für Betriebswirtschaftslehre, Schwerpunkt Management sozialer Dienstleistungen.  

Ausführlicher Lebenslauf: Initiates file downloadCurriculum Vitae

 

Mitgliedschaften

Deutscher Hochschulverband (DHV)

Gesellschaft für experimentelle Wirtschaftsforschung (GfeW)

Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaftslehre (VHB)

Verein für Socialpolitik (VfS)

 

Gutachtertätigkeiten

 

-        Wissenschaftliche Fachzeitschriften

International Review of Economics

International Review of Economics Education

Journal of Economic Behavior & Organization

Journal of Economic Psychology

Journal for Labour Market Research

Journal of Law, Economics and Organization

Journal of Economic Psychology

Managerial and Decision Economics

Zeitschrift für Personalforschung

 

-        Wissenschaftliche Tagungen und Organisationen

German-Israeli Foundation for Scientific Research and Development (GIF)

Herbstworkshop der Kommission Personal

Jahrestagung des Verbands der Hochschullehrer für Betriebswirtschaftslehre

Ökonomischer Workshop IAAEU

Workshop on Co-determination and Employee Participation IAAEU

Verlag Mohr Siebeck

Forschung

Graduiertenkolleg gestartet

(von links nach rechts: Prof. Dr. Andreas Daum (Fakultät IV: Wirtschaft und Informatik der Hochschule Hannover), Vivien Breitrück (Universität Vechta), Bernd Josef Leisen (Universität Vechta), Christian Walter (Universität Vechta), Dirk Gundelach (Hochschule Hannover), Marko Lezzi (Hochschule Hannover), Prof. Dr. Vanessa Mertins (Dept. I: Management sozialer Dienstleistungen der Universität Vechta))

Anfang 2016 startete das neu formierte Graduiertenkolleg der Universität Vechta und der Hochschule Hannover (HsH) unter dem ebenfalls neuen Titel „Ökonomische Analyse und Steuerung von Verhalten in Organisation“.

Im Fokus standen die Forschungsvorhaben der derzeit fünf Promovierenden, die unter der Leitung von Prof. Dr. Mertins (Professur Betriebswirtschaftslehre der Universität Vechta) und Prof. Dr. Andreas Daum (Fakultät IV: Wirtschaft und Informatik der Hochschule Hannover) in einer zweitägigen Veranstaltung in Warmsen/Niedersachsen präsentiert und diskutiert wurden. Besonders vielfältig zeigte sich das Spektrum der dargebotenen Promotionsthemen, welches von klassisch-betriebswirtschaftlichen Problemstellungen bis hin zu Fragestellungen mit gesamtgesellschaftlicher Relevanz reichte.

Nach diesem ersten Meilenstein werden die Promovierenden ihre Forschungsvorhaben bis zum nächsten gemeinsamen Treffen im kommenden Sommer weiterentwickeln.

Publikationen

 

Adrian Chadi, Sabrina Jeworrek and Vanessa Mertins (2016): When the Meaning of Work Has Disappeared - Experimental Evidence on Employees’ Performance and Emotions, Management Science. Opens external link in new windowLink

Does Participation Increase Outcome Acceptance? Evidence from a Power-to-take Experiment, (co-author Max Albert), Journal of Economics and Statistics [Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik] 235(06), 2015, pp. 584-607. Opens external link in new windowLink 

Do Overconfident Workers Cooperate Less? The Relationship between Overconfidence and Cooperation in Team Production, (co-author Wolfgang Hoffeld), Managerial and Decision Economics 36(4), 2015, 265-274. Opens external link in new windowLink 

Non-Monetary Incentives (co-author Susanne Neckermann), in: M. Altman (ed.), Real World Decision Making: An Encyclopedia of Behavioral Economics. Santa Barbara: Praeger, 2015.

Greedy and selfish? Differences in Fairness Preferences of Prospective Lawyers and Managers (co-author Susanne Warning), German Journal of Research in Human Resource Management  [Zeitschrift für Personalforschung] 28(4), 2014, pp. 410-433. Opens external link in new windowLink

Gender Differences in the Responsiveness to Situational Cues (co-author Susanne Warning), NeuroPsychoEconomics Conference Proceedings, 2013, p. 46.

The Effects of Individual Judgments about Selection Procedures: Results from a Power-to-Resist Game (co-authors Henrik Egbert and Tanja Könen), Journal of Socio-Economics 42, 2013, pp. 112-120. Opens external link in new windowLink

Risk-Sorting and Preference for Team Piece Rates (co-author Agnes Bäker), Journal of Economic Psychology 34, 2013, pp. 285-300. Opens external link in new windowLink

Why do People Cooperate? The role of behavior-associated genes in individual decision-making (co-authors Andrea B. Schote, Wolfgang Hoffeld, Michelle Griessmair and Jobst Meyer), NeuroPsychoEconomics Conference Proceedings, 2011, p. 51.

 

 

 


Letzte Aenderung: 27.06.2016 · Seite drucken

 

 

 


 

 

 

 

Kontakt

Driverstr. 23
Raum: R 216d

Tel.: +49 (0) 4441.15 329
Fax: +49 (0) 4441.15 621
E-Mail: vanessa.mertins

Sprechzeiten: n.V.